Wohnungswirtschaft

Kabelnetzbetreiber ist nicht gleich Kabelnetzbetreiber. pepcom ist stets darum bemüht, mehr zu bieten als es vielerorts Standard ist. Für die Standorte, für die Kunden, für die Mitarbeiter und Partner.

PEPCOM PARTNER DER WOHNUNGSWIRTSCHAFT

Bei ihren Versorgungslösungen setzt die pepcom auf modernste Techniken für die Infrastruktur. Neue leistungsfähige Glasfasernetze (FTTB – Fibre To The Building) sorgen für die notwendigen Übertragungskapazitäten, um heute und auch in Zukunft alle modernen Multimedia– und Telekommunikationsprodukte bis in die Wohnungen zu transportieren. Über diese Hochgeschwindigkeitsnetze laufen echte Highspeed-Internet Anschlüsse mit unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten, ein vollwertiger Telefondienst sowie ein riesiges Angebot an TV- und Radiosendern in digitaler, HD und analoger Qualität. Dabei garantiert pepcom, die Programme ohne Grundverschlüsselung zu übertragen.

Das Programmangebot reflektiert immer die lokalen Bedürfnisse und ist zielgruppenorientiert. So sind beispielsweise im internationalen pepcom Programmangebot nahezu 30 Nationalitäten abgedeckt; besondere Migrationshintergründe können individuell realisiert werden.

Der zuverlässige Betrieb der Glasfasernetze sowie der Breitbandverteilanlagen in den Liegenschaften und die Versorgung der Bewohner mit Multimedia- und Telekommunikationsdiensten setzen eine konsequente Orientierung am Endkunden, eine lokale Beratung und einen technischen Service vor Ort voraus. Dieser hohe Service-Level der pepcom garantiert Kundenzufriedenheit. Ein pepcom eigenes Network Operation Center (NOC) steuert und überwacht zusätzlich im 24-Stunden-Betrieb den bidirektionalen Datenverkehr innerhalb der regionalen Glasfasernetze und sichert so die Verfügbarkeit der höchsten Übertragungsbandbreiten.

Die pepcom Infrastrukturen haben darüber hinaus das Potential für die Nutzung von wohnungswirtschaftlichen Anwendungen. Für Smart Home, Smart Metering und Smart Living können jederzeit Dienste und Services wie zum Beispiel Überwachung von Gebäudefunktionen, Betrieb/Steuerung von Gebäudetechnik sowie jegliche Art von AAL-Anwendungen (Ambient Assisted Living) realisiert werden.

VORTEILE FÜR DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT:

  • Substanzaufbau und Wertsteigerung der Immobilien
  • ein Ansprechpartner bundesweit
  • lokale Nähe durch regionale Partner und Töchterunternehmen
  • Individuelle Versorgungs- und Geschäftsmodelle
  • Feste Kalkulationsgrundlage und langfristige Preissicherheit
  • Kein wirtschaftliches Risiko für die Wohnungswirtschaft
  • Höchste technische Ausstattung durch Glasfaserinfrastruktur
  • Fernsehen, Internet, Telefon, Smart Home-Lösungen alles aus einer Hand

HINTERGRUND: 1999 startete pepcom mit den Verbänden der Wohnungswirtschaft unter dem GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. das gemeinsame Joint Venture „WTC – Wohnen und TeleCommunication“. Damit unternahm pepcom bereits frühzeitig den Schritt zu einer bundesweiten Präsenz. Da in diesen Verbänden die Mehrzahl der kommunalen Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften vertreten ist, liegt bei der pepcom-Tochter WTC auch heute noch ein deutlicher Schwerpunkt bei Genossenschaften und in der Kommunalwirtschaft. Die unmittelbare Zusammenarbeit mit Kommunen ist ins besondere mit einer Vielzahl von kleineren Städten und Gemeinden erprobt, die bereits lange vor der Breitbandinitiative der Bundesregierung unter Versorgungsmängeln litten.